Wünsche und Ziele





Wir als Jugendleitung wünschen uns, dass die Kinder und Jugendlichen mit viel Spaß und Freude dem Judosport nachgehen. Das bedeutet für uns, dass die Kinder aus freien Stücken zu den Trainingseinheiten kommen und nicht, weil sie geschickt werden. Uns ist bewusst, dass die Kinder in einem Verein sozial und zwischenmenschlich geprägt werden. Dies liegt schon im verantwortungsvollen Umgang miteinander, welcher im Judo Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches und gesundes Training ist. Wir verstehen uns aber ganz und gar nicht als Erziehungseinrichtung oder Aufbewahrungsstätte für Kinder.

Unser Ziel ist es jungen Menschen die Möglichkeit zu geben sich sportlich zu betätigen, dabei Ihren Körper und Geist fit zu halten und daneben soziale Kompetenzen auf- und auszubauen. Das versuchen wir in unseren Trainingseinheiten und auch darüber hinaus - den Kinder und Jugendlichen zu vermitteln. Daneben ist es ebenfalls unser Ziel sportlich erfolgreiche Judokas zu trainieren. Wobei der Erfolg von und für jeden ganz persönlich festzulegen ist. D. h. wer sich als Breitensportler für den Judosport interessiert, wird von unseren hochqualifizierten Trainern nach seinen persönlichen Möglichkeiten und Fähigkeiten ebenso intensiv betreut und gefördert, wie der jenige, der Judo als Leistungssport betreiben möchte.